NAJVÄČŠIA DATABÁZA
ŠTUDENTSKÝCH REFERÁTOV NA SLOVENSKU

Nájdi si dokument, ktorý potrebuješ v inom jazyku: SK CZ HU

Celkom referátov: (12584)

Jazykové kurzy, štúdium a pobyty v zahraničí
Prihlásenie Prihlásenie Registrácia
Pridaj svoju prácu

Referát Deutschland

Odoslať známemu Stiahnuť Nahlásiť chybu Buď prvý, kto sa vyjadrí k tomuto príspevku (0)

Doplnkové informace o referáte:

Oblasť:Nemčina

Autor: antiskola@antiskola.eu

Počet slov:918

Počet písmen:5,149

Jazyk:Slovenský jazyk

Orient. počet strán A4:2.86

Počet zobrazení / stiahnutí:4047 / 143

Veľkosť:6.02 kB

Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland, der grösste Staat in Mitteleuropa, nimmt eine Fläche von 356 954 km2 ein und erstreckt sich von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen. Zu dem Terriotorium gehören auch zahlreiche Inseln. Die grösste von ihnen ist Rüghen. Andere grosse Inseln sind z. B. die Ostseeinseln Usedom und Fehmarn, sowie Deutschlands grösste Nordseeinselt Sylt (93,6 km2)
Die BRD grenzt im Nordwesten an die Niederlande, Belgien und Luxemburg, im Westen an Frankreich, im Süden an Österreich und an die Schweiz, im Südosten an die Tschechoslowakei, im Osten an Polen und im Norden an Dänemark.
Die Oberfläche Deutschland gliedert sich in drei, bzw. vier unterschiedliche Gebiete. Es sind das Norddeutsche Tiefland, das Deutsche Mittelgebirge, das Alpenworland und die Alpen.
Das Norddeutsche Tiefland umfasst zahlreiche Heiden und Moore. Die drei grössten Seen hier sind die Müritz, der Schweriner See und Plauer See.
Das Deutsche Mittelgebirge zerfällt in viele kleine Landschaftseinheiten. Es sind z.B. die Eifel, die Rhön, der Spessart, der Odenwald, der Schwarzwald, das Fichtelgebirge und der Bayerische Wald.
Zwischen der Donau und den Alpen zieht sich das Alpenvorland hin. Hier sind auch z.B. den Ammersee, den Starnberger See, den Chimsee und den Bodensee.
In der Alpen erhebt sich auch der höchste Gipfel der Duetschen Alpen – die Zugspitze (2963 m).
Das Land entwässern der Rhein, die Elbe, die Weser, die Oder und die Donau. Rhein mündet in die Nordsee.
Die BRD zählt 82 000 000 Einwohner. Hier sind auch viele nationale Minderheiten z.B. die Sorben, Friesen und dänische Minderheit. Ausserdem leben in Deutschland viele Ausländer verschidener Nationalität (Türken, Griechen, Italiener und Vietnamesen). Die Amtssprache ist Deutsch. Die Grössten Städte sind: Berlin, Hamburg, München, Köln und Rhein. 46,5 % der Einwohner sind protestantisch und 36,5 % römische-katholisch, 3 % moslenisch.

Der Erste Weltkrieg duertete von 1914 bis 1918. Im Januar 1919 waren die Wahlen zur Nationalversammlung. Die Versammlung erarbeitete eine neue Verfassung. An der Spitze war Präsidenten Friedrich Ebert. Weil die Nationalversammlung in Weimar tagte, nemt man diese Republik „Weimarer Republik“.
1919 musste Deutschland einige Teile seines Gebites abtreten. Sie war schulfig an der Eröffnugn des Krieges und damit auch verantwortlich für die aus ihm entstandenen Schäden. Die 30er Jahre bedeuteten den Übergang von der parlamentarischen Herrschaftsform zur offenen faschistischen Diktatur.
Am 30. Januar 1933 berief der Reichspräsident Pavel von Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler. Es entstand das „Dritte Reich“.
Im März 1938 kam es zum Anschluss Österreichs an Deutschland. Durch das „Münchner Abkommen“ wurden die Sudetengebiete der Tschechoslowakei im Oktober 1938 anektiert. Am 15. März 1939 wurde das sog. Protektorat Böhmen und Mähren geschaften. Am 1. September 1939 fiel die Wehrmacht ohne Kriegserklärung in Polen ein. Es begann der Zweite Weltkrieg. Am 8. Mai 1945 unterzeichnete Deutschland die bedingungslose Kapitulation.
Deutschland wurde in vier Besatzungzonen eingeteilt, abenso wie Berlin. Das Potsdamer Abkommen bestimmte weitere Entwicklung in Deutschland. Am 7 September 1949 wurde die Bundesrepublik ausgerufen, am 7. Oktober 1949 kam es zur Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Dieser Zustand dauerte bis zum Jahr 1989.
Am Ende der 80er Jahre kam es in ganz Mittel- und Osteuropa zu grossen Veränderungen in der politischen Entwicklung, zum Zerfall des sozialistischzen Blocks. Am 3. Oktober 1990 wurden beide deutschen Staaten vereinigt. Der 3. Oktober ist der Staatsfeiertag.

Die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland bestimmt, dass die BRD ein demokratischer, föderativer und sozialer Rechtsstaat ist. Er ist in 16 Bundesländer gegliedert. Die Hauptstadt ist Berlin. Die Bundesländer haben weitgehende Autonomie.Sie haben eigene Regierungen und Parlamente. Die Parlamente heissen Landtage. Der Landtag in den Stadtstaaten heisst Senat, die Minister heissen Senatoren.
Der Bundespräsident (Johannes Rau) ist fünf Jahre im Amt. Er wird von der Bundesversammlung gewählt. Das Parlament besteht aus zwei Kammern: dem Bundestag und dem Bundesrat.
Der Bundesrat ist die Ländervertretung, ein Kontrollorgan für die Legislative und die Exekutive des Bundes. Der Bundestag ist die Volksvertretung.Er übt die legislative Gewalt aus.
Das Wahlrecht haben alle Bürger ab 18 jahren. Die Bundesregierung übt die exekutive Gewalt aus.
Der Bundeskanzler heisst Gerhard Schröder und die Regierung verwaltet SPD ( Sozialdemokratische Partei Deutschlands).
Die deutsche Wahrung ist die Deutsche Mark, die in 100 Pfennig eingeteilt wird. Im Umlauf sind Banknoten zu 10, 20, 50, 100, 200, 1000Dm, sowie Münzen zu 1, 2, 5, 10, 50 Pfennig und 1, 2, 5 DM.
Die BRD ist entwickelter Staat. Sie ist das Mitglied in der Europäischen Union(EU).
Die BRD ist nicht reich an Bodenschätzen. Hier gewinnt man Stein- und Braunkohle, Kalisalz und Erdöl. Steinkohle gewinnt man im Ruhrgebiet, Braunkohle gewinnt man in der Lausitz und bei Leipzig. Kalisalz gewinnt man in der Umgebung Hannover und Magdeburg. Erdöl gewinnt man in der Nordsee.
Die wichtigsten Industriezweige sind: Maschinenbau, Strassenfahrzeugbau, elektronische und chemische Industrie, Bergbau und Hüttenwesen, Bauwesen, Textil- und Nahrungsmittelindustrie.
Das wichtigste Industriezentrum der BRD ist das Ruhrgebiet.
Die BRD ist der drittgrösste Automobilproduzent der Welt. Volkswagenkonzerns ist in Wolfsburg, die Firma Audi in Ingolstadt, BMW im München und die Mercedes-Benz- Werke in Stuttgart.
In Breme, Hamburg, Rostock und Wismar gibt es riesige Schiffswerften. Die wichtigsten Anbaugebiete sind das Norddeutsche Tiefland, das Alpenvorland und die Täler der Flüsse Rhein und Donau.
Hier baut man Getreide, Mais, Kartoffeln, Zuckerrüben, Hopfen und Wein an. Die Tierzucht konzentriert sich auf Rinder, Schweine und Geflügel. Von einer gewissen Bedeutung ist auch der Fischfang.
Ich möchte die Insel Usedom kennen lernen, weil wenn ich klein war, fahre ich hier mit meiner Eltern auf der Urlaub.


Diskusia

Buď prvý, kto sa vyjadrí k tomuto príspevku (0)

Podobné dokumenty

Názov práce Dátum A4 Slová Hodnotenie
 
sk Der Geschichte in… 8. 5. 2008 4158 1.4 395
 
sk Deutschland +… 22. 12. 2009 4205 2.2 643
 
sk Die Bundesrepublik… 21. 1. 2010 4068 1.7 549
 
de Pluricentrizmus… 8. 9. 2008 5068 -- --
 
sk Die Bundesrepublik… 26. 11. 2008 5731 1.0 300
 
sk Die Bundesrepublik… 10. 7. 2010 4125 5.6 1617
 
sk Schule in… 23. 1. 2009 3844 1.2 321
 
sk DEUTSCHLAND 8. 6. 2007 4180 6.7 2061
 
sk Bundesrepublik… 12. 11. 2007 4294 3.4 1027
 
sk Die Bundesrepublik… 26. 8. 2008 3974 3.5 1029